PCR Test Zuhause

So funktioniert der Corona Rachenabstrich als Heimtest

Die zweite Welle ist da und die Schlangen an den Corona-Teststellen werden länger. Wer sich dort nicht einreihen will, schon weil dort ein erhöhtes Infektionsrisiko herrscht, kann inzwischen auch einen PCR Test Zuhause durchführen und ins Labor schicken.

Möglich macht dies zum Beispiel der Anbieter cerascreen. Wer den Verdacht hat, an Corona erkrankt zu sein(z.B. bei Erkältungssymptomen mit Husten und Fieber oder nach einer Reise), kann nun direkt zu Hause eine Probe entnehmen, ohne den Ganz zum Arzt. Den Test stellen wir auf dieser Seite genauer vor.

Wir stellen 2 Test-Varianten vor

  1. Der Antigent-Schnelltest für Zuhause. Diesen können Sie Zuhause selbst durchführen, das Ergebnis erscheint in 15 Minuten wie bei einem Schwangerschaftstest. Er zeigt eine akute Infektion und braucht kein Labor!

2. Der PCR-Test für Zuhause. Diesen nimmt man zwar Zuhause ab per Rachenabstrich, muss ihn dann aber noch in ein Labor senden. Etwas sicherer als der Antigentest aber dauert deutlich länger.

Das ist drin im cerascreen PCR Test

Der cerascreen Coronavirus Test für Zuhause besteht aus einem Probenahme- und Einsendekit. Der Test ist kein Antikörpertest sondern dient dem Nachweis einer akuten Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, das die Atemwegskrankheit COVID-19 auslöst. Der Test wird im medizinischen Fachlabor ausgewertet und kostet 149 Euro.

PCR Test Zuhause
Diese Box bekommt man nach Hause geschickt.

So funktioniert der PCR Test Zuhause

1. Rachenabstrich entnehmen

Bestellen Sie zunächst den Test hier online.*

Mit dem beiliegenden langen Tupfer entnehmen Sie selbst einen Abstrich aus Ihrem Rachenbereich und stecken den Tupfer zurück in das Probenröhrchen. Eine bebilderte Anleitung liegt dem Testkit bei, damit die Abnahme richtig erfolgt. Wir haben weiter unten noch Anwendungshinweise von cerascreen aufgeführt.

2. Corona Test aktivieren

Auf der Webseite von cerascreen erstellen Sie nun ein Benutzerkonto auf der Webseite oder über die cerascreen® App. Dort geben Sie die sechsstellige Test-ID (Eine Nummer) ein, die Sie auf der Aktivierungskarte finden. Nun müssen Sie noch wenige Fragen zu Ihren Vorerkrankungen und Beschwerden beantworten.

3. Abstrich abholen lassen

Jetzt fordern Sie online eine Abholung Ihrer Probe an. DHL-Express holt dann die Probe bei Ihnen Zuhause ab und sendet diese direkt an das Labor

.

Auf der Webseite kann man den Test aktivieren und auch das Ergebnis ablesen

Welche Vorteile hat der PCR Test Zuhause von cerascreen?

  • Kein Infektionsrisiko durch den Besuch einer Arztpraxis oder für das medizinische Personal
  • Höchstmögliche Ergebnissicherheit, da cerascreen mit deutschen akkreditierten Humandiagnostik-Fachlaboren nach „Goldstandard“ PCR-Verfahren arbeitet
  • Sie erhalten ein Ärztlich validiertes Testergebnis
  • Das Ergebnis erhalten Sie in nur 12-48 Stunden nach Eingang der Probe
  • Die Laborkosten und Express-Abholung Zuhause ist im Preis inklusive
  • cerascreen gilt als zertifizierter Hersteller von Medizinprodukten ISO zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485

Wichtig! Wer sich krank fühlt oder Symptome zeigt, die zu einer Corona-Infektion passen (hier werden oft Husten, Fieber und Geruchs-/Geschmacksverlust genannt), sollte in jedem Fall umgehend die bundesweite Hotline des ärztlichen Bereitschaftsdienstes Tel.: 116 117 oder einen Arzt kontaktieren.

Welche Nachteile hat der PCR Test Zuhause von cerascreen?

Als Nachteil ist eigentlich nur zu nennen, dass man Zuhause den Abstrich nicht ordnungsgemäß durchführt. Man sollte sich daher strikt an die Anleitung halten.

Wie aussagekräftig ist der Test?

Es gibt aktuell viele Tests mit denen man angeblich das Coronavirus nachweisen kann. Nicht alle davon sind seriös und aussagekräftig. Cerascreen gibt an, den Coronavirus Test für Zuhause in geprüften medizinischen Laboren mit Hilfe des PCR-Messverfahrens durchführen zu lassen.

Der Anbieter greift damit auf etablierte medizinisch-wissenschaftliche Standards zurück, Ärzte und Krankenhäuser verwenden dasselbe Verfahren, das als derzeit aussagekräftigste Messmethode gilt.

Was macht man bei positivem Ergebnis?

Wenn das Testergebnis beim PCR Test Zuhause positiv ist (Sie können es über Ihr Benutzerkonto abrufen), gilt es sich an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu halten . Es wird also empfohlen, sich umgehend bei der Stelle zu melden, die in Ihrer Region für die Verwaltung der Corona-Fälle zuständig ist. Meist ist es das örtliches Gesundheitsamt. Auch der Anruf bei der Hausärztin oder dem Hausarzt ist bei Fragen anzuraten.

Die eingesetzten Fachlabore sind zudem dazu verpflichtet, ein positives Testergebnis an das Gesundheitsamt zu melden, weil COVID-19 eine meldepflichtige Infektionskrankheit ist.

In der Regel entscheiden dann die Ärztinnen und Ärzte sowie die Behörden, ob ein Arztbesuch nötig ist oder ob Sie sich in häusliche Quarantäne begeben sollen. Es wird empfohlen, sich in jedem Fall alle zwei Tage bei der Ärztin oder dem Arzt zu melden, um Ihre Symptome zu besprechen.

So erfolgt die Abnahme der Probe

Hinweise zur Abnahme

  • Der Mund sollte vorher nicht ausgespült werden
  • 30 Minuten vor dem Test sollte man nicht trinken, essen, rauchen
  • Vor der Entnahme bitte Hände mit Seife waschen
  • Streichen Sie sich nicht über die Zunge, die Wange, die Zähne oder die Lippen
  • Husten Sie zweimal leicht, um Belege in den Rachenraum zu bekommen

Details sind auch im Video von cerascreen zu sehen:

*Die Links auf dieser Seite sind mit einem Partnerprogramm verbunden. Für Sie ändert sich dadurch am Preis nichts. Die Angaben auf dieser Seite basieren auf den Angaben der Firma cerascreen. Wer einen Antikörpertest sucht, findet diesen hier.